Unser aller gute Freunde

Falls sich jemand einen Überblick verschaffen möchte, wer wem wieviel gutes oder auch anderes getan hat, gibt es einen Artikel, der das Unwesen der gemeinhin als Inkarnation des Guten bekannten Macht seit dem 2. Weltkrieg beschreibt.

https://www.sott.net/article/273517-Study-US-regime-has-killed-20-30-million-people-since-World-War-Two

Nein, damit ist nicht gemeint, dass nicht auch andere Mächte, gemeinhin als Inkarnation des Bösen bekannt, gnadenlos Menschenleben vernichtet haben; darüber wird aber hinreichend von nahezu sämtlichen Medien im Reich der Guten berichtet.

Veröffentlicht unter politisches, USA | Kommentar hinterlassen

http://www.hintergrund-verlag.de/texte-kapitalismus-engelmayer-humanistisches-manifest-zur-fluechtlingsproblematik.html

Eine Menge Gedanken, die sich mit den Auswirkungen islamisch indoktrinierter großer Menschengruppen befassen.

Daraus:

Längerfristig bemerken wir also eine völlig neue Magnetisierung der Gesellschaft: nicht mehr rechts und links, sondern humanistisch und anti-humanistisch. Lassen wir alles so laufen wie es ist, wird die Gesellschaft in wenigen Jahrzehnten religiös anti-humanistisch. Die Anzeichen dieses vorauseilenden Gehorsams bemerken wir schon jetzt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Präsident Trump: Ethels Angst und das Ende der liberalen Demokratie

Mir fehlen die Worte.

Der Lindwurm

Ethel Malichi ist 28 Jahre jung und lebt in Brooklyn, New York. Ich habe sie kennengelernt, als ich ihr per E-Mail zu einem hervorragenden Essay über die Geschichte Boliviens seit 1945 gratulierte, den sie in einem amerikanischen Journal für lateinamerikanische Politik veröffentlicht hatte. Sie antwortete, ich antwortete auf die Antwort und so entstand eine Fernfreundschaft, die seit Jahren Bestand hat. Am Tag vor Donald Trumps Amtseinführung erreichte mich eine E-Mail Ethels, in der sie sehr verzagt klang, fast panisch. Sie leide unter einer schweren Form von Zuckerkrankheit und müsse einmal wöchentlich im Krankenhaus versorgt werden. Die Behandlung koste 12.000 Dollar pro Jahr, also fast so viel, wie sie jährlich verdient. Die aus Israel in die USA eingewanderte Frau gehört zum wissenschaftlichen Prekariat, das sich von Assistenzjob zu Praktikum und wieder zurück hangelt, in Wohngemeinschaften leben muss und sich nur dank Obamas Affordable Care Act überhaupt eine Krankenversicherung leisten kann. Sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 660 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Machtpolitik

Alles nur Satire

Vom Gestalten und von Gestaltern

Zur Begriffsklärung:

Machtpolitik

Machtpolitik, Bezeichnung für die offensive Interessendurchsetzung von Staaten auf dem Feld der internationalen Politik. Machtpolitik präsentiert sich in Form eines offen eingeforderten Anspruchs auf politische Vorherrschaft vor allem durch die Demonstration militärischer (Hochrüstung, Bündnisse) oder wirtschaftlicher Stärke und der Möglichk
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Machtpolitik

Macht¦po¦li¦tik [f. -; nur Sg.] Politik, die vor allem auf die Erweiterung der Macht ausgerichtet ist
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

* * * * *

Kennen Sie den Kagan-Clan? Nein?

Kennen Sie Victoria Nuland? Ja?

Weil ihnen vermutlich ihr Ausspruch „Fuck the EU“ von vor ein paar Jahren in Erinnerung geblieben ist?

Nun, die Kagans (griechischer Herkunft und Gründerfamilie des „Project for a New American Century“) und Victoria Nuland, die in diese Familie durch die Ehe mit Robert Kagan eingeheiratet hat, leiten 5 Think tanks, die einer einzigen Ideologie verpflichtet sind, dem „New American Century“.

Es sind

Ursprünglichen Post anzeigen 3.270 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Uran-Munition

Titel eines Artikels des zeitgeistlos-blogs.

http://www.zeitgeistlos.de/zgblog/2016/uran-munition/

Es geht um die Doku Deadly Dust: https://youtu.be/-AiIXPOEDpQ

Im Anschluss noch ein Interview mit dem  Dokumentarfilmer F. Wagner:

Veröffentlicht unter politisches, reblogged, USA, Wirtschaft | Kommentar hinterlassen

Ethos bei Politikern??

Empfohlen von Klaus Baum.

Über den Wahnsinn, durch Zählen und Messen zu einem besseren Leben zu kommen.

Precht: Ethos lässt sich heutzutage so gut wie keinem (Spitzen-)Politiker [auch mit viel gutem Willen] nicht mehr andichten.

Wenn er aber fragt, was Ingenieure zur Lösung der Menschheitsprobleme tun (anstatt die wirtschaftlich verwertbaren Aspekte ihres Treibens zu bedenken), so sei ihm erwidert, dass der Ingenieur eine Marionette des Kapitals ist.

Veröffentlicht unter kulturelles, politisches, Technik | Kommentar hinterlassen

Gratis

Man hat es doch immer gern, wenn man etwas bekommt, ohne dafür zu bezahlen.

Gebratene Tauben, oder , woran ich mich aus meiner Kindheit erinnere, Obst von Allee-Bäumen.

Es gibt aber auch Dinge mit nicht ganz klar ersichtlicher Gegenleistung:

Aus der Abteilung „Wenn das Produkt gratis ist, bist wahrscheinlich Du das Produkt“

Oder vllt.  sogar Windows 10?

Veröffentlicht unter politisches, Technik, Wirtschaft | Kommentar hinterlassen