Sparkassen – Schleift der neoliberale deutsche Staat die „Bank für den Bürger“?

Alles nur Satire

Die Mediathek des ZDF ist für mich nicht ganz unwichtig. So fand ich den Beitrag von ZDF-zoom. Link (der hoffentlich funktioniert) Sparkassen-in-der-Krise

Ein guter, weil wichtiger Beitrag der ZDF-zoom-Redaktion, der da am 10.02.2016, natürlich erst um 22:45 Uhr ausgestrahlt wurde.

Selbstverständlich zu nachtschlafender Zeit, um die Bürger der Republik nicht allzu sehr mit unangenehmen Begleiterscheinungen der real existierenden „marktkonformen Demokratie“ neoliberalen Zuschnitts zu belasten.

Die Doku ging mir persönlich aber nicht weit genug, was ich nicht den beteiligten Journalisten ankreiden kann, denn wirkliche „Systemkritik“ wird von einem „öffentlich-rechtlichen“ Fernsehsender, der dazu mit parteibuchtragenden „Verantwortlichen“ durchsetzt ist und von aktiven Politikern in allen möglichen Gremien und Räten unterwandert wurde, nicht goutiert.

Als bekennender „Gutmensch“, „weltfremder Spinner“ und „linker Weltverbesserer“ war das Thema „Wasser auf meinen ’systemkritischen‘ Mühlen“.

So erfuhr ich grundsätzliches über den gesetzlich manifestierten Auftrag der deutschen Sparkassen:

Sie haben die

  • Versorgung der Bevölkerung mit Bankdienstleistungen herzustellen,
  • günstige Kredite bereitzustellen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.934 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter politisches, reblogged veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s