Enährung, mehr davon

Angeblich habe ich einen grünen Daumen; nun, das ist nicht der Fall. Ich habe allerdings die eine oder andere Methode, Gemüse anzubauen, wobei der Begriff „Anbauen“ schon einigermaßenhochgestochen ist.

In 2015 hatte ich eine schöne Paprika-Pflanze in einem mittelgroßen (tja, wie groß war das wohl, fragt sich da vllt. der Leser). Die gefiel mir jedenfalls so gut, dass ich mich nicht von ihr trennen wollte. Nach dem frostfreien Winter und Umtopfen kam sie allerdings nicht recht flott aus dem Quark, geerntet wurde im August. (Berichtete ich davon?)

Die insgesamt dritte Ernte von dieser Pflanze gibt es nun zu bewundern.November-Paprika dritte Ernte.jpg

Dank meiner Wahsinns-Profi-Fotografiertechnik mit dem 68,50€-Smartfon sehen die Früchte deutlich größer aus als sie sind.

Dieser Beitrag wurde unter pflanzliches, Wahlheimat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s